Restauration Schlüter AS18 Teil 3 - Rückbau (Schwerstarbeit)

Im Teil 1 und Teil 2 meiner kleinen Artikelserie zur Restauration eines Schlüter AS 18 habe ich einige Eckdaten und viel interessantes zur Vorgeschichte des Schlüters berichtet. In diesem Artikel möchte ich nun ein paar Eindrücke zum Rückbau des Schlüters anhand einiger Bilder aufzeigen. Beim Rückbau kann man wirklich von Schwerstarbeit reden, da z.B. die Seilwinde alleine über 270 kg auf die Waage gebracht hat. Mit den ganzen Anbauten wurden bestimmt über eine halbe Tonne an Material abgebaut und entsorgt.

Wie man auf dem vorherigen Bild sehen kann gibt es beim Rückbau viel Arbeit. Im folgenden hab ich die einzelnen Schritte kurz zusammen gefasst und ein paar Bilder hinzugefügt, die einen kleinen Eindrück von der Arbeit geben sollen.

Rückbau der Zwillingsreifen und Überbauten

Als erstes wurden von mir die alten Zwilingsreifen abgebaut. Danach ging es an die linken und rechten Überbauten. Diese waren zum größten Teil aus Holz gefertig und mit Eisenstangen und Bolzen befestigt, viele Teile waren angeschweisst worden. Auch das obere Rohrgestänge wurde nun bereits zum entfernt. Das Gestänge diente als Halterung für eine Regenschutzplane, da der Trecker auch mal über Nacht im Wald abgestellt wurde. Im hinteren Teil wurden alle Rohre und das große Ablagefach mit der Schutzplatte (wegen der Seilwinde hochklappbar) entfernt.

Das Ergebnis vom Zwischenschritt siehst du auf dem unteren großen Bild #01.

Rückbau der Schlepperseilwinde

Als nächstes wurde die Schlepperseilwinde abgebaut. Die Seilwinde war mit einer extra angefertigten Metallkonstruktion direkt über der Zapfwelle angebaut worden. Bei der Schlepperseilwinde handelt es sich um ein Model der Firma Schlang & Reichart (Typ LW 2.5) für den Forstbetrieb.

Das Ergebnis vom Zwischenschritt sieht man auf den Bildern #02 bis #04.

Rückbau weiterer Anbauten und Hydraulik

Im dritten Schritt habe ich die hinteren Metall-Befestigungsrahmen, die Hydraulik und den Aufsatz auf dem rechten Kotflügel entfernt. Das Ergebnis vom Zwischenschritt sieht man auf dem Bild #05.

Zwischenstand - Ein kleines Video mit dem Schlüter AS 18

So wischendurch mal ein kleines Video, das den Zischenstand des Rückbaues dokumentiert (Dauer ca. xx Minuten). Das Video liegt auf YouTube.

Rückbau – Demontage Kotflügel und Elektrik

So zum Ende des Rückbaues habe ich noch die komplette hintere Elektrik entfernt und die beiden hinteren Kotflügel abgebaut, da diese sehr ramponiert sind und wieder neu aufgebaut werden müssen. Das Ergebnis vom Zwischenschritt sieht man auf dem Bild #06. Der Schlepper sieht nun bereits um einiges leichter aus und ich kann mich daran machen den hinteren Teil sauber zu machen.

Schlüter AS18 ohne Kotflügel

Meine Artikelserie zum Thema Schlüter Restauration

Neuen Kommentar schreiben

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.